Review: Sonderborg X

Sonderborg Review Cover kleinerInhaltsverzeichnis

Allgemein
Der Sønderborg Lufthavn EKSB (dt. Flughafen Sonderburg) liegt ca. 7km nördlich von der gleichnamigen dänischen Stadt Sønderborg entfernt, welche bei der Insel Als nahe der Flensburger Förde gelegen ist. Die Geschichte des Landeplatzes geht bis auf das Jahr 1950 zurück als Ingolf Nielsen begann, die Fläche mit seiner kleinen Fluggesellschaft Sønderjyllands Flyveselskab für Fotoflüge zu nutzen. Sieben Jahre später nahm ebendieser die erste Flugstrecke nach Kopenhagen ins Programm auf. Im Zuge der Umbauarbeiten bis Ende der 1960er Jahren erhielt der Platz neben ersten Hangars, Terminalgebäuden und einem asphaltierten Vorfeld, eine mehrmals erweiterte ebenfalls asphaltierte Start- und Landebahn. Nachdem er 1969 mit einer Bahnlänge von 1200m offiziell als Flughafen der Stadt Sønderborg eröffnet wurde, nutze vor allem der zivile Luftverkehr den Platz. Bis zum Jahr 2000 kamen außerdem durch Modernisierungsmaßnahmen weitere Hangars, eine neue Feuerwache und eine Verlängerung der Rollbahn auf 1797m hinzu. Diese erlaubt in beide Richtungen einen NDB-Anflug, auf die Piste 32 ist sogar eine ILS Landung möglich.

Produktbeschreibung
Die kleine Szenerie-Schmiede Vidan Design kommt aus Dänemark und wird von lediglich einer Person betrieben. John, der Chef des Unternehmens, wohnt in Aarhus, der zweitgrößten Stadt des Landes. Den Namen „Vidan“ leitete er sich aus der Verbindung der Wörter „Virtuelt Danmark“ ab. Bekannt wurde John mit seinen Umsetzungen der Reihe „Danish Airfields X“, welche nunmehr aus bereits sieben Flugplätzen besteht.
Sonderborg X ist, neben der Szenerie des Flughafen Bornholm, das zweite Add-on welches sich einem etwas größeren Platz annimmt und somit nicht zu dieser Reihe gezählt wird. Laut der Produktseite von SimMarket, über welche Sonderborg X vertrieben wird, beinhaltet die FSX-Szenerie folgende Features:

• genaue hoch detaillierte Umsetzung des Lufthavn/Sonderborg Airport (EKSB, SGD)
• 40cm/Pixel aufgelöste lizensierte Bodentexturen decken den nördlichen Teil von Kær Halvø (Kær Peninsula) ab
• hochauflösende (2048×2048 Pixel) fotorealistische Gebäudetexturen
• modellierte Objekte, Bauernhöfe, Fahrzeuge und Vegetation (3D-Gras),
• eigener GA AI Verkehr
• Animationen (u.a. Hangartore, Windsack, Vögel, …)
• viele kleine Details, die zum Entdecken einladen!

Original:simMarket

Installation
Zu kaufen gibt es Sonderborg X über den Online-Shop SimMarket wo man nach dem Szenerie Bibliothek FSXerfolgreichen Zahlungsprozess den Sicherheitsschlüssel erhält und die 288 MB große Szenerie herunterladen kann. Enthalten ist eine Setup Anwendungsdatei, welche nach dem Aufrufen den Installer startet. Dieser führt einen einfach und zügig durch die Installation, bei der neben dem vorher erwähnten Zugangsschlüssel auch der Installationspfad angegeben werden muss. Wenn man den FSX nicht auf dem Standardverzeichnis (Laufwerk C) aufgesetzt hat, muss man hier allerdings beachten, den neuen Pfad im vorgesehen Fenster anzugeben, da dieser nicht automatisch erkannt wird. Hat man die Installation durchlaufen, muss man dann nur noch die Szenerie bzw. den Ordner „Sonderborg X“ in die Szenerie-Bibliothek des FSX aufnehmen.

Zubehör/ Ausstattung
Unter dem Hauptverzeichnis des Flugsimulators X befindet sich nach dem Installieren der Szenerie ein Ordner namens „Vidan Design“. In dessen Unterordner finden sich drei weitere Dateien. Neben der Anwendungsdatei zum Deinstallieren, trifft man dort auch auf ein ausführliches Handbuch in pdf-Format.
Auf 9 Seiten erfährt man Interessantes über Eigenschaften und Geschichte des Flugplatzes, über die besten FSX Grafikeinstellungen mittels anschaulichen Bildern der Stellregler und über die Kompatibilität mit Add-ons anderer Entwickler. So wird darauf hingewiesen dass es bei Nutzern der „Denmark Scenery 1.4“ zu Problemen kommen kann, da diese ebenfalls eine Version von Sønderborg enthalte, und man bei der Installation den Flughafen abwählen solle. Hat man die kostenlose Szenerie bereits installiert, rät John zu einer Neuinstallation. In Verbindung mit Environment X 2.0 (REX) kann es außerdem zu blauen Lichtern an Laternen und Gebäuden kommen, andere Landschaftsszenerien wie „DAN VFR“ wurden bisher nicht getestet.
Auf den letzten Seiten findet man schlussendlich Links zum passenden Visual Approach Chart, Aerodrome Chart, Aircraft Parking Chart und einem VFR Flight Guide.

Jahreszeiten
Bei der letzten Datei handelt es sich um ein zusätzliches Tool, welches die Baum- und Grastexturen nahe Sønderborg den entsprechenden Jahreszeiten anpasst. Die Handhabung ist dabei ziemlich simpel. Nachdem man die Anwendungsdatei aufgerufen hat, startet ein kleiner Installer, in dem man sich zwischen Texturen für Sommer, Herbst und Winter entscheiden kann. Nach dem Bestätigen der gewünschten Wahl werden die Texturen automatisch installiert. Damit die Änderungen in den FSX geladen werden können und die Änderungen sichtbar werden, muss man allerdings jedes Mal vorher den FSX beenden. Ändert man die Jahreszeit ohne Tool, also direkt im FSX, kommt es zwar zu keinen fehlerhaften Darstellungen, Bäume und Sträucher passen dann jedoch nicht zu den Bodentexturen. So kann es vorkommen, dass mitten im Winter grüne Bäume vorzufinden sind. Störend empfand ich die Tatsache, dass sich das „season tool“ den Dateipfad nicht merkt und man bei jedem Neustart den korrekten Pfad zum FSX erneut angeben muss.

Jahreszeiten Sonderborg X Jahreszeit_Winter

Detailgenauigkeit/ Aussehen
Nachdem wir uns zuvor mit der Ausstattung des Add-ons beschäftigten, wenden wir uns nun der eigentlichen Szenerie im FSX zu und beginnen zunächst beim Terminalbereich des Flugplatzes.

Nähert man sich dem Terminalkomplex aus der Richtung des Rollfeldes, fällt zunächst vor allem der Tower mitsamt Abfertigungsgebäude und einem größeren Hangar auf. Kommt man näher sieht man wie detailliert dieser Bereich umgesetzt wurde. So besteht das Modell des Gebäudes nicht nur aus sehr scharfen fotorealen Texturen, sondern auch aus aufwendigen modellierten Geländern, Treppen und Scheinwerfern. Direkt davor findet man außerdem mehrere abgestellte Objekte, wie ein kleiner Gepäckwagen und Anhänger. Zusammen ergibt sich schon hier ein wirklich sehr realistisches und atmosphärisches Bild.

SonderborgX_Review_Bild1 SonderborgX_Review_Bild2

Der Tower von Sønderborg hat nicht nur von außen einiges zu bieten, auch sein Innenleben kann sich sehen lassen. So gibt es oben sogar ein Pult mit Bildschirmen und einem animierten telefonierenden Fluglotsen.

SonderborgX_Review_Bild4 SonderborgX_Review_Bild3

Doch es gibt noch weitere Animationskunst zu entdecken. Schaut man sich ein wenig um, findet man fliegende Vögel, die über dem Platz ihre Greise drehen.
Des Weiteren lassen sich die Tore des anschließenden Hangars von Skyways Technics auf der Frequenz 112.000 im NAV2 öffnen und erlauben es somit sein Flugzeug darin abzustellen und einen Blick in das geräumige Innere zu werfen. Einzig der grasbewachsene Übergang vom Rollfeld zum Inneren hätte man noch etwas genauer gestalten können.

SonderborgX_Review_Bild5 SonderborgX_Review_Bild6

Hält man sich weiter rechts, erblickt man neben dem Rollfeld die Tankstelle des Flugplatzes bei der sich neben einem kleinen Shell Wärterhäuschen und einem Tanklaster auch ein sich bewegender Windsack befindet. Auf dem Gelände neben dem Hangar steht außerdem ein Weiterer, welcher allerdings nicht geöffnet werden kann.

SonderborgX_Review_Bild5 SonderborgX_Review_Bild6

SonderborgX_Review_Bild9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s